Wie pflege ich eigentlich meine Möbel aus Massivholz richtig?

Wie kann ich Flecken von der Holzoberfläche entfernen?

Welches Öl ist das richtige für meine Möbel und wie oft soll ich meine Möbel damit behandeln?

Diese und andere Fragen werden uns das eine oder andere Mal von unseren Kunden gestellt.

Ein Grund für uns, diese Fragen zu beantworten und zusätzlich ein paar Tipps zur Reinigung und Pflege von Massivholzmöbeln

Zunächst jedoch noch ein paar allgemeine Bemerkungen zu Massivholz:

Rohholz zur Verarbeitung für Garderobenleisten | Foto von LoCa aps:

Rohholz zur Verarbeitung für Garderobenleisten Foto von LoCa aps:

Die Rinde eines lebenden Baums und die „saftführende“ Wachstumsschicht unter der Rinde schützen den Kern des Baums gegen Austrocknen, Fäulnis und Insektenbefall. Einige Bäume besitzen einen zusätzlichen Schutz durch Inhaltsstoffe wie Gerbsäure, Öl oder Terpentin.

Durch die Behandlung von Holzprodukten mit geeigneten Pflegeölen „ersetzt“ man den Saft des Baums, so dass sich im Holz keine Risse bilden. Das ist der beste Schutz für Massivmöbel.

Nur wenige Holzsorten sind dafür geeignet, unbehandelt zu bleiben, wie z.B. das Kernholz von Eiche, Lärche, Douglasie und insbesondere Teakholz. Diese Hölzer werden jedoch mit der Zeit grau und empfänglich für Flecken, so dass sich auch für Möbel aus diesen Hölzern eine Behandlung mit passenden Ölen empfiehlt.

 

 

 

 

Welches Öl ist das richtige für meine Möbel und wie oft soll ich meine Möbel damit behandeln?

CAVO Bio-Öl

CAVO Bio-Öl

Zinolin Bio-Pflegeöl

Zinolin Bio-Pflegeöl

 

Je nach Luftfeuchtigkeit „fühlen“ sich Ihre Massivholzmöbel am wohlsten bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von ca. 48 bis 50 Prozent!) Wir empfehlen die Möbelstücke ein- bis zweimal jährlich mit Öl nachzubehandeln. (Achtung Ausnahme: lackierte Möbel) Hierzu verwenden Sie bitte die für die Holzoberflächen Ihrer Möbel aus Teak, Erle, Buche, Kirsche, Kiefer, Eiche, Esche geeigneten Pflegeöle. (z.B. von CAVO oder  oder Zinolin)

 

 

Wie pflege ich meine Möbel mit Öl oder Ölwachs?

CAVO Holzreiniger für alle Holzarten

CAVO Holzreiniger

Die Oberfläche sollte vor der Behandlung trocken und frei von Staub oder Fett sein. Falls
notwendig, die Holzoberflächen vorab bitte mit Holzreiniger – z.B. mit CAVO Holzreiniger für alle Holzarten – vorbehandeln.

 

Öl-Flasche vor Gebrauch schütteln!  Das Öl mit einem weichen, fusselfreien Tuch in Längsrichtung der Maserung auftragen. Evtl. mehrmals wiederholen, bis die Holzoberfläche gesättigt ist. Sie werden sehr schnell ein Gespür dafür erhalten, wieviel Öl das Holz aufnehmen kann. Nach ca. 10-15 Minuten mit einem weichen, fusselfreien Tuch nachpolieren um um damit möglicherweise überschüssiges Öl abzutragen.  Bitte achten Sie darauf, daß die behandelten Holzoberflächen – insbesondere nach der Behandlung mit Ölwachs – 24 Stunden keiner Feuchtigkeit ausgesetzt werden sollten. (BITTE NICHT FEUCHT ABWISCHEN!)

 

Wie kann ich Flecken von der Holzoberfläche entfernen?

Flecken – insbesondere durch Alkohol und Süßgetränke sollten natürlich vermieden werden. Ist es doch einmal geschehen, bitte mit einem feuchten Tuch (evtl. mit mildem Seifenwasser) oder mit einem Holzreiniger die Flecken behandeln und nach Trocknung der Oberfläche diese mit dem passenden Pflege-Öl oder Ölwachs nachbehandeln. Oder Sie verwenden ein Möbelöl, daß zugleich die Holzoberfläche Ihrer Möbel reinigt

Schleifen von Holz - Beiseitigung von Kratzern

Schleifen von Holz – Beiseitigung von Kratzern | Foto: LoCa aps

grosses Holzpflegeset von CAVO

grosses Holzpflegeset von CAVO

Und wie entfernt man kleinere, oberflächliche Kratzer?

Kleinere, oberflächliche Kratzer können mit dem Schleifschwamm oder feinem Schleifpapier – vorsichtig in Längsrichtung der Maserung schleifend – entfernt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Holzoberfläche an den behandelten Stellen etwas heller wird! Danach mit dem entsprechenden Öl nachbehandeln! Ganz bequem läßt das mit unseren – je nach Bedarf kleinen Pflegesets und großen Pflegesets erledigen, die – neben einen Anleitung – die entsprechenden Produkte inklusive Schwamm, Schleifschwamm und Tuch bereits enthalten.

 

Wichtig: In manchen Fällen empfiehlt es sich, die Behandlung zunächst an einer nciht sichtbaren Stelle auszuprobieren. Sollten Sie dennoch unsicher sein, so lassen Sie doch bitte die Behandlung von einem Fachbetrieb (Tischler, Schreiner) oder bei älteren, wertvollen Möbeln wie z.B. Antiquitäten von einem Restaurator durchführen.

 

Unser Tipp zum Schluss:

Bitte beachten Sie, dass die mit dem Öl in Berührung gekommenen Schwämme und Tücher aus Sicherheitsgründen in einem abgeschlossenen Behälter (z.B. Glas mit Deckel) gelagert werden sollten.(Selbstentzündungsgefahr!)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.